Die Douglasie

Die Douglasie wird seit ungefähr 1850  in der Schweiz forstwirtschaftlich genutzt.

Sie ist hauptsächlich im Mittelland, jedoch nur kleinflächig, verbreitet und daher etwas weniger bekannt. Sie ist eine hochwertige und stark wachsende Baumart. Die Wuchsleistung ist etwa 50% grösser im Vergleich zur  Fichte und der Tanne. In der Schweiz wird sie bis 45 m hoch. Der Stamm ist regelmässig und gerade und eignet sich daher hervorragend als Schnittholz für Produkte mit hohen Qualitätsanforderungen.

Verwendung; Die Douglasie ist sehr widerstandsfähig und eignet sich daher hervorragend für den Aussenbereich als Fassadenverkleidung, Terrassen- und Balkonböden, Geländer, Pergola etc.. Die Douglasie ist eine ideale, einheimische und nachhaltige Alternative zum Tropenholz. Sie ist sehr witterungsbeständig und je nach Ansprüchen unterhaltsarm.

Verarbeitung; Wir empfehlen, Douglasienholz im Aussenbereich im natürlichen Zustand d.h. feinsägeroh einzusetzen. Natürlich kann es auch gehobelt werden.

Behandlung; Die Douglasie ist von Natur aus braun-rötlich. Es empfiehlt sich, dieser schönen Natureigenschaft bei der Auswahl der Behandlung Rechnung zu tragen. Je nach Kundenwunsch und Anforderungen an Aussehen ist eine Oberflächenbehandlung notwendig. Bei Nichtbehandlung nimmt das Holz mit der Zeit eine leicht graue Farbe an. Druckimprägnierung ist nicht notwendig.